Werder/Havel: Projekt Rentenvorsorge (PRV) aus Langenhagen informiert über die Fertigstellung von HafenHaus 6

Die Anstrengungen haben sich gelohnt: Im Juni konnte die Projekt Rentenvorsorge eine weitere Immobilie am Bauprojekt in Werder fertigstellen. Der Abschluss der Bauarbeiten verlief fristgerecht, schon bald werden die neuen Mieter in das HafenHaus 6 einziehen und so Einwohnerzahl von See- und Hafenresidenz erhöhen.

Als nächstes steht ein Abschluss der Bauarbeiten bei HafenHaus 7 und HafenHaus 8 an. Zuletzt wurde hier Estrich verlegt und die Bodenheizungen installiert. Bis Ende des 3. Quartals 2015 möchte der Bauherr PRV Langenhagen die restlichen Aufgaben rund um Innenausbau und Gebäudetechnik erledigt wissen, sodass schon ab Ende September, Anfang Oktober die ersten Mieter in die neuen Wohneinheiten ziehen können.

Mehr zu tun gibt es dafür am CasinoHaus 4. Dort wurden kürzlich die Arbeiten am Rohbau abgeschlossen: Die vorgesehenen Balkone sind nun angebracht, Fußwege und Stellplätze in der Umgebung gepflastert. Das Zeitfenster für Haus 4 ist groß, eine Fertigstellung ist bis zum Jahreswechsel geplant, denn Anfang 2016 sollen die letzten Immobilien des Bauvorhabens der Projekt Rentenvorsorge in Werder bezogen werden.

Neben den Bauarbeiten der PRV Langenhagen entwickelt sich auch die Infrastruktur in Werder weiter. Die mittlerweile offiziell eröffnete Brücke über den Yachthafen verbindet nördliche und südliche Havelauen miteinander. Für die Anwohner ist es jetzt noch einfacher, Bahnhof, Kindertagesstätte, Schule und Einkaufsmöglichkeiten zu erreichen. An der Hafenpromenade gibt es in Kürze einige neue Geschäfte, die die Versorgung der Bewohner von See- und Hafenresidenz erleichtern.